Gründungsprotokoll

Protokoll
über die Gründung des Vereins BallSportFreunde Gotha e.V.

und erstmalige Mitgliederversammlung

Am 17.01.2014 trafen sich die in der Teilnehmerliste (Anlage 1 zu diesem Protokoll) aufgeführten Personen um 20.00 Uhr
in der in Gotha gelegenen Lokation UpperCafé Rosenau,
um den Verein BallsportFreunde Gotha e. V. zu gründen.

1. Herr Roth leitete zunächst die Sitzung und eröffnete die Versammlung. Auf Vorschlag von Herrn Ahrendt wurde Herr Dötsch von den Anwesenden als Versammlungsleiter bestätigt.

2. Als Protokollführer der Gründungsveranstaltung wurde Herr Roth vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Dieser nahm die Wahl an.

3. Sodann wurde den Gründungsmitgliedern die im Einladungsschreiben bezeichnete Tagesordnung (Anlage 2 zu diesem Protokoll) zur Genehmigung vorgeschlagen. Nach kurzer Aussprache wurde die Tagesordnung in dieser Form gebilligt. Die allen Anwesenden vorgelegte Satzung wurde daraufhin erläutert.

Änderungswünsche ergaben sich wie folgt:
• Ergänzung des Vereinsnamen „BallSportFreunde e.V.“ um den Einschub GOTHA zu
„BallSportFreunde Gotha e.V.“ (§1-1)
• Die Ergänzung der Geschäftsadresse um „Café Rosenau, Hauptmarkt 21, 99867 Gotha“ (§1-1)
• Ergänzung U18 um Kinder, Jugendliche, Schüler & Studenten (§3-1-c)
• Ergänzung des Satzes: „…äußerstenfalls zwei Wochen in der Spiel/Turnhalle.“ (§8-4)
• Satzkorrektur „… wird jeweils für eine Legislatur von 2 Jahren gewählt“, dabei wurde „bzw. für“ entfernt. (§10-6)

5. Es wurden sodann folgende einstimmige Beschlüsse gefasst:
Die anwesenden Mitglieder beschlossen, den Verein BallSportfreunde Gotha e.V.“ zu gründen und die Rechtsfähigkeit durch Eintragung in das Vereinsregister zu erstreben. Die Vereinssatzung wird (unter Berücksichtigung der vorgebrachten Änderungen) angenommen. Sodann erklärten die Anwesenden, dass sie dem Verein als Mitglieder beitreten wollen und unterzeichneten Rückseitig der Ursatzung, als Gründungsmitglieder.
6. Der Sitzungsleiter eröffnete den TOP „Wahlen“ zum Vorstand des neugegründeten Vereins.
a) Aus dem Kreis der Mitglieder wurden folgende Personen zur Wahl zum Vorsitzenden vorgeschlagen:
Herr Ahrendt ; Herr Dietz
Jedes Mitglied gab eine Stimme ab und es wurde folgendes Ergebnis erzielt:
Ahrendt – 15 Stimmen | Dietz – 1 Stimme
Keine Enthaltungen (16 v 16 zu vergebene Stimmen)
Gewählter Vereinsvorsitzender wurde Herr Ahrendt!
Herr Ahrendt nimmt die Wahl an.

b) Aus dem Kreis der Mitglieder wurden folgende Personen zur Wahl zum stellv. Vorsitzenden vorgeschlagen:
Herr Jeron ; Herr Dietz
Jedes Mitglied gab eine Stimme ab und es wurde folgendes Ergebnis erzielt:
Jeron – 4 Stimmen | Dietz – 12 Stimmen
Keine Enthaltungen (16 v 16 zu vergebene Stimmen)
Gewählter stell. Vereinsvorsitzender wurde Herr Dietz!
Herr Dietz nimmt die Wahl an.

c) Aus dem Kreis der Mitglieder wurden folgende Personen zur Wahl zum Schatzmeister vorgeschlagen:
Herr D. Hofmann ; Herr Irmisch
Jedes Mitglied gab eine Stimme ab und es wurde folgendes Ergebnis erzielt:
D. Hofmann – 3 Stimmen | Irmisch– 13 Stimmen
Keine Enthaltungen (16 v 16 zu vergebene Stimmen)
Gewählter Schatzmeister wurde Herr Irmisch!
Herr Irmisch nimmt die Wahl an.

d) Aus dem Kreis der Mitglieder wurden folgende Personen zur Wahl zum Protokollführer vorgeschlagen:
Herr S. Hofmann ; Herr D. Hofmann; Herr Jeron
Jedes Mitglied gab eine Stimme ab und es wurde folgendes Ergebnis erzielt:
D. Hofmann – 2 Stimmen | S. Hofmann – 1 Stimme | Herr Jeron 13 Stimmen
Keine Enthaltungen (16 v 16 zu vergebene Stimmen)
Gewählter Protokollführer wurde Herr Jeron!
Herr Jeron nimmt die Wahl an.

e) Aus dem Kreis der Mitglieder wurden folgende Personen zur Wahl zum Beisitzer vorgeschlagen:
Herr Stadelmann ; Herr D. Hofmann
Jedes Mitglied gab eine Stimme ab und es wurde folgendes Ergebnis erzielt:
Herr Stadelmann – 2 ; Herr D. Hofmann – 14
Keine Enthaltungen (16 v 16 zu vergebene Stimmen)
Gewählter Protokollführer wurde Herr D. Hofmann!
Herr D. Hofmann nimmt die Wahl an.

== Der Vorstand ist somit gewählt. ==

f) Aus dem Kreis der Mitglieder wurden folgende Personen zur Wahl zum Kassenprüfer vorgeschlagen:
Herr Behling ; Herr S. Hofmann; Herr Stadelmann
Jedes Mitglied hatte drei Stimmen und es wurde folgendes Ergebnis erzielt:
Herr Stadelmann – 11 ; Enthaltungen – 5 Stimmen (16 v 16 zu vergebene Stimmen)
Herr Behling – 14 ; Enthaltungen – 2 Stimmen (16 v 16 zu vergebene Stimmen)
Herr S. Hofmann – 12; Enthaltungen – 4 Stimmen (16 v 16 zu vergebene Stimmen)

Gewählte Kassenprüfer nach größter Stimmenbindung wurden Herr Behling und Herr S. Hofmann !
Die Herren Behling und S. Hofmann nehmen die Wahl an.

7. Einstimmig wurde sodann der Beschluss gefasst, den Mitgliedsbeitrag wie folgt festzusetzen:

• Aktiven (Ordentlichen) Mitglieder 8 Euro;
• Passiven Mitgliedern 5 Euro;
• U18 Mitglied (unter 18. Jahre) 5 Euro;
• Fördermitglieder 20 Euro;
pro Monat.

8. Die Vereinsmitglieder beauftragten daraufhin den Vorstand, die Eintragung des Vereins zu erwirken und beim Finanzamt die Anerkennung des Vereins als gemeinnützig herbeizuführen. Der vertretungsberechtigte Vorstand wurde im weiteren durch einstimmigen Beschluss ermächtigt, ggf. notwendige Ergänzungen oder Änderungen bei der Satzung vorzunehmen, falls von Seiten des Registergerichts oder des Finanzamts Bedenken gegen die Eintragung bzw. gegen die Anerkennung des Vereins als gemeinnützig vorgebracht werden. Es wurde klargestellt, dass sich diese Ermächtigung nicht auf sonstige Satzungsbestimmungen bezieht.

Den Anwesenden wurde vom Vorstand zugesagt, dass ihnen nach Eintragung des Vereins ein Satzungstext zur Verfügung gestellt wird. Die Gründungsversammlung wurde um 22.30 Uhr geschlossen.