Die Serie hält

(DSt) Es bleibt dabei. Die BallSportFreunde Gotha bleiben auch nach dem 10. Spieltag verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Verbandsliga. Im Auswärtsspiel bei der Thüringenligareserve der HSG Werratal fuhr die Mannschaft von Übungsleiter Dietz nach 60 kräftezehrenden Minuten einen 28:25 Erfolg ein.

Vom Anpfiff weg entwickelte sich im Sportzentrum Breitungen ein intensives Duell, in dem beide Mannschaften darauf aus waren, dem Publikum Handballsport zu zeigen. Das gelang zunächst vornehmlich den Gastgebern. Schnell zogen sie mit 2:0 in Front. Die Gäste brauchten eine Weile um sich zu finden, hatten dann aber ihrerseits mit dem 2:2 Ausgleich die passende Antwort parat. Doch Werratal zeigte sich unbeeindruckt und spulte weiter sein Pensum herunter. Bis zum 8:8 (20.) konnten die BallSportFreunde das Geschehen noch offen gestalten, kassierten dann aber 5 Tore innerhalb kürzester Zeit und mussten die Werrataler erst einmal ziehen lassen. Glücklicherweise konnten die Gäste bis zur Pause noch auf 13:10 verkürzen. Nach der gewohnt ruhigen Halbzeitansprache von Übungsleiter Dietz waren die BallSportFreunde gewillt, die Partie noch zu ihren Gunsten drehen zu wollen. Allerdings gehörten die Anfangsminuten der 2. Halbzeit wiederum den Werratalern. Über 14:10 bauten diese die Führung bis auf 19:14 (40.) aus. Auch ein Wechsel zwischen den Pfosten (Stadelmann für Warnecke) zahlte sich noch nicht sofort aus. Doch angestachelt von der drohenden Niederlage, konnte der Tabellenführer noch einmal zulegen. In der Abwehr gelang es jetzt ein ums andere Mal die Angriffe der Gastgeber zu entschärfen und Wandtke, Neumann sowie Gewalt sorgten vorn für die nötigen Tore. Bis zur 50. Minute kämpften sich die Gäste wieder auf 21:20 heran. Dem 23:21 folgten 3 Treffer der BallSportFreunde und mit dem 23:24 (55.) gingen die Gäste nach langer Zeit mal wieder in Führung. Den Gastgebern schien nun in dieser entscheidenden Phase die Puste auszugehen. Dem neuerlichen Ausgleich zum 24:24 kassierten die Werrataler wiederum 3 Treffer in Folge und fanden sich plötzlich auf der Verliererstraße ein. Neumann indes markierte mit einem sehenswerten Rückhandsprungwurf den letzten Treffer für die BallSportFreunde und sorgte damit für Jubelstimmung auf der Gästebank.

Die Werrataler kassierten nach zuvor 4 klaren Siegen im Sportzentrum die erste Saisonheimniederlage während den Gothaer BallSportFreunden „nur“ noch 5 Punkte zum Titel fehlen. Um zwei Punkte geht es am kommenden Sonntag in der Ernestinerhalle, wenn der Tabellenachte aus Bad Salzungen anreist.

BSF: H. Warnecke, D. Stadelmann, F. Wandtke (7), S. Ehrhardt (2), S. Reif (3), M. Hasler, C. Neumann (8), H. Ahrendt, S. Hofmann (1), L. Gewalt (7), T. Fleddermann, M. Meß, M. Schneider

7m: 9/8 (BSF) 5/5 (HSG)

2 min: 4×2 (BSF), 8×2 (HSG)

About Andreas Dötsch

Andreas Dötsch MultiMedia-Store Gotha, Mönchelsstraße 19 , 99867 Gotha. www.mm-store.net

Kommentar verfassen